Datenschutzerklärung

Diese Website wird von der Pridatect UG betrieben. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. In dieser Erklärung finden Sie Informationen über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten beim Besuch der Pridatect Website und innerhalb unseres Unternehmens.

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf dieser Website ist:

Pridatect UG (Tochtergesellschaft der Pridatect SL)
Bülowstr. 17
10783 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 3031198331

E-mail: info@pridatect.com

Sie können sich bei Fragen zum Datenschutz auch jederzeit an unsere interne Datenschutzbeauftragte wenden:

data-security@pridatect.com 

2.1. Erhebung und Verwendung technisch notwendiger Daten (Website)

 

Wenn Sie diese Website nutzen, ohne anderweitig (z.B. durch Registrierung) Daten an uns zu übermitteln, erheben wir nur technisch notwendige Daten, die automatisch durch Ihren Browser an unseren Server übermittelt werden (z.B. Browsertyp/Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, aufgerufene Seiten, Verweildauer, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage). Dies ist technisch erforderlich, um Ihnen unsere Website anzeigen zu können. Soweit davon personenbezogene Daten betroffen sind, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Rechtsgrundlage für die Erhebung. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

2.2. Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten für Verträge und Registrierung

 

Personenbezogene Daten (z. B. Name, Adresse, E-Mail) erheben und verarbeiten wir nur, wenn sie uns diese im Rahmen einer Registrierung, der Bestellung von Produkten und Dienstleistungen oder bei Anfragen zur Verfügung gestellt haben, und nur soweit dies für die Begründung und inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich ist. Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden ihre Daten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht, sofern Sie in eine weitere Verwendung nicht ausdrücklich eingewilligt haben. Ohne ihr Einverständnis oder eine entsprechende behördliche Anordnung werden Ihre persönlichen Daten von uns oder von uns beauftragten Personen keinen Dritten Personen zur Verfügung gestellt.

 

Bei der Einrichtung eines Kundenkontos beziehungsweise Ihrer Registrierung werden die von Ihnen eingegebenen Daten dauerhaft in unserer Datenbank gespeichert. Sie können jederzeit die Löschung Ihrer Daten und Ihres Profils/Kontos verlangen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist im Falle einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient Ihre Registrierung der Vorbereitung eines Vertragsabschlusses oder der Vertragsabwicklung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zusätzliche Rechtsgrundlage.

 

2.3. Userdesk

 

Wir bieten unsere Dienstleistungen unter anderem über den sogenannten Userdesk an. Der Userdesk ist ein Online-Kundenbereich, der mit Benutzernamen und Kennwort zugänglich ist. Durch den Zugriff auf den Userdesk werden sie Benutzer desselben. Die Annahme der vorliegenden Datenschutzerklärung ist notwendig um auf diesen Kundenbereich zuzugreifen. Falls Sie mit dieser Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind, müssen Sie von der Verwendung des Userdesk absehen. In diesem Fall können Sie, den Vertragsbedingungen entsprechend, vom Vertrag zurücktreten, sowie die Löschung der registrierten Benutzerdaten beantragen.

 

Die Verwendung des Userdesk ist für die Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistung und somit für die Entwicklung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen notwendig. Um die Dienstleistung effektiv erbringen zu können, verarbeiten wir Ihre Daten zu den folgenden Zwecken: 

1- Zugang zu Ihrem Userdeskkonto: Durch des Zugangsformular zu unserem Userdesk erfassen und verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck des Zugangs zu Ihrem Userdeskkonto. 

 

2- Erbringung von Dienstleistungen: Wir verarbeiten Ihre Daten zur Verwaltung und Erfüllung des entsprechenden Vertragsverhältnisses. Beispielsweise, verwenden wir Ihre Daten um eine zufriedenstellende Kommunikation mit Ihnen zu ermöglichen.

 

3- Informationsanfragen: Ihre Daten können auch verarbeitet werden, um Anfragen nach Informationen über unsere Dienstleistungen zu beantworten.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, um Ihnen vertragsgemäß Zugang zu unserem Online-Kundenbereich anbieten zu können.

 

2.4. Weitere Zwecke

 

Des Weiteren verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien über welche wir die Angebote auf unserer Website verbessern, personalisieren und die Verwendung derselben analysieren können. Rechtsgrundlage hierfür ist, soweit vorhanden, eine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. In anderen Fällen ergibt sich die Rechtsgrundlage aus unserem berechtigten Interesse an der Bereitstellung einer einwandfreien Website, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Ziffer 11 und in unserer Cookie-Richtlinie.

 

Abgesehen von den vorhergehend genannten Informationen sind weitere Verarbeitungszwecke Ihrer personenbezogenen Daten:

 

Die Verwaltung von Anfragen über Formulare oder den Webseiten-Chat. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sofern vorhanden. Falls Sie Kunde oder ein potenzieller Kunde sind, handelt es sich in diesem Fall um die Erfüllung oder die Anbahnung eines Vertragsverhältnisses; die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist dementsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Falls diese Fälle nicht zutreffen, ist unsere Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an einer zeitnahen und vollständigen Beantwortung von Anfragen haben.

Der kostenlose Download von Schulungsmaterial. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Teilnahme an und das Ansehen von Online-Schulungen. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zugang zur Pridatect Management und Pridatect Advance Plattform, sowie zum privaten Bereich Academy. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder ein Vertragsverhältnis gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht anders bestimmt, gilt das Folgende: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).

4.1. Empfänger (Allgemein)

 

Wenn die ordnungsgemäße Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages es erfordert, wenn wir es für die Erbringung unserer Dienstleistungen oder im Rahmen unserer Interessen als notwendig erachten oder falls wir hierzu verpflichtet sind, können Ihre Daten an Dritte weitergegeben werden. 

 

Mögliche Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind: Softwareunternehmen, die uns die Bereitstellung unserer Services ermöglichen, dazu beitragen diese zu verbessern und/oder uns für Marketingzwecke dienen; öffentliche Stellen und Verwaltungen soweit wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind; Zahlungsdienstleister; Hosting-Anbieter; und andere Dienstleistungsunternehmen, wie etwa Steuerberater oder Buchhalter. 

 

Zum Zwecke der Vertragserfüllung können wir Ihre personenbezogenen Daten zudem jedem übermitteln, an den wir Rechte abtreten, die aus der Vertragsbeziehung zu Ihnen resultieren.

 

4.2. Einbindung von Technologien Dritter (Website und Online-Angebote)

Auf unserem Webauftritt sind Dienste bzw. Bibliotheken Dritter wie Cloudflare eingebunden, um eine Optimierung der Ladegeschwindigkeit zu erzielen. Dabei kommt es zum Aufruf von Ressourcen dieser Anbieter von externen Servern (und damit auch zur Übermittlung von Daten wie z.B. der IP-Adresse), die sich auch außerhalb der Europäischen Union beziehungsweise des Europäischen Wirtschaftsraums befinden können. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch diese Dritte erhalten Sie in den jeweiligen Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

 

Einige der Empfänger von persönlichen Daten sind:

 

Amazon Web Services

Wir hosten unsere Systeme bei Amazon Web Services (Germany), Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA („AWS“). Aus technischen Gründen kann es vorkommen, dass die Infrastruktur von den USA aus gewartet wird.

Rechtsgrundlage der vorgenannten Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO beruhend auf unserem berechtigten Interesse. Wir wollen Ihnen damit die technische Infrastruktur bereitstellen, um unsere Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von AWS: https://aws.amazon.com/de/privacy/?nc1=f_pr

AutopilotHQ

Diese Website nutzt Funktionen des Marketing Automatisierungsdienstes Autopilot HQ. Anbieter ist die Autopilot Inc., 717 California Street, Level 1, San Francisco, CA, 94108, USA. AutopilotHQ verwendet sog. „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Autopilot in den USA übertragen und dort gespeichert.

Weitere Information zum Datenschutz Sie in der Datenschutzerklärung von Autopilot unter https://autopilothq.com/privacypolicy.html

AddToAny

Diese Website verwendet das Social Bookmarking Tool AddToAny, um Social Sharing Symbole für Facebook, Twitter, WhatsApp und E-Mail zu aktivieren.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von AddToAny unter https://www.addtoany.com/privacy.

Calendly

Wir verwenden Calendly um unsere Meetings zu planen.

Calendly integriert alle wichtigen Kalender-Anbieter, prüft Verfügbarkeit und hilft uns sich mit unseren Kontakten, Interessenten und Kunden zu verbinden. Calendly Kontatkt: support@calendly.com oder 1315 Peachtree St NE Atlanta, GA 30309, USA.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Calendly: https://calendly.com/de/pages/privacy

Cloudflare
Wir setzen ein so genanntes “Content Delivery Network” (CDN), angeboten von Cloudflare, Inc., 101 Townsend St, San Francisco, CA 94107, USA, ein. 

Ein CDN ist ein Dienst, mit dessen Hilfe Inhalte unseres Onlineangebotes, insbesondere große Mediendateien, wie Grafiken oder Skripte mit Hilfe regional verteilter und über das Internet verbundener Server, schneller ausgeliefert werden. Die Verarbeitung der Daten der Nutzer erfolgt alleine zu den vorgenannten Zwecken und der Aufrechterhaltung der Sicherheit und Funktionsfähigkeit des CDN.

Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, d.h. Interesse an einer sicheren und effizienten Bereitstellung, Analyse sowie Optimierung unseres Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Cloudflare: https://www.cloudflare.com/security-policy.

Facebook

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (Anbieter: Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA), integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir”) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken, während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Factorial

Factorial ist ein Service as a System (SaaS), das sich der Lösung typischer Probleme des Personalwesen von kleinen und mittelständischen Unternehmen widmet. Wir nutzen Factorial für die interne Bearbeitung in der Personalabteilung. Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung in eigener Verantwortung im Sinne des Datenschutzrechts ist: EVERYDAY SOFTWARE, S.L., mit der Adresse in Calle Alaba, 61 5th-2nd, 08005 Barcelona; Registernummer: B-66854530 Telefon: +34 932 205 976 Email: info@factorial.co.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von FACTORIALHR: https://factorialhr.de/datenschutz

Font Awesome

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Fonticons, Inc. bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Fonticons, Inc. aufnehmen. Hierdurch erlangt Fonticons, Inc. Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Font Awesome finden Sie unter https://fontawesome.com/help und in der Datenschutzerklärung von Fonticons, Inc.: https://fontawesome.com/privacy.

Google Cloud-Dienste

Wir nutzen die von Google angebotene Cloud und die Cloud-Softwaredienste (sog. Software as a Service, z.B. Google Suite) für die folgenden Zwecke: Dokumentenspeicherung und Verwaltung, Kalenderverwaltung, E-Mail-Versand, Tabellenkalkulationen und Präsentationen, Austausch von Dokumenten, Inhalten und Informationen mit bestimmten Empfängern oder Veröffentlichung von Webseiten, Formularen oder sonstigen Inhalten und Informationen sowie Chats und Teilnahme an Audio- und Videokonferenzen.

Hierbei werden die personenbezogenen Daten der Nutzer verarbeitet, soweit diese Bestandteil der innerhalb der beschriebenen Dienste verarbeiteten Dokumente und Inhalte werden oder Teil von Kommunikationsvorgängen sind. Hierzu können z.B. Stammdaten und Kontaktdaten der Nutzer, Daten zu Vorgängen, Verträgen, sonstigen Prozessen und deren Inhalte gehören. Google verarbeitet ferner Nutzungsdaten und Metadaten, die von Google zu Sicherheitszwecken und Serviceoptimierung verwendet werden.

Im Rahmen der Nutzung öffentlich zugängliche Dokumente, Webseiten oder sonstiger Inhalte, kann Google Cookies auf den Rechner der Nutzer für Zwecke der Webanalyse oder um sich Einstellungen der Nutzer zu merken, speichern.

Wir nutzen die Google Cloud-Dienste auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an effizienten und sicheren Verwaltungs- und Zusammenarbeitsprozessen. Ferner erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages mit Google (https://cloud.google.com/terms/data-processing-terms).

Weitere Hinweise erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://www.google.com/policies/privacy) und den Sicherheitshinweisen zu Google Cloud-Diensten (https://cloud.google.com/security/privacy/). Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten in der Google Cloud uns gegenüber entsprechend den gesetzlichen Vorgaben widersprechen. Im Übrigen bestimmt sich die Löschung der Daten innerhalb von Googles Cloud-Diensten nach den übrigen Verarbeitungsprozessen in deren Rahmen die Daten verarbeitet werden (z.B., Löschung für Vertragszwecke nicht mehr erforderlicher oder Speicherung für Zwecke der Besteuerung erforderlicher Daten).

Die Google Cloud-Dienste werden von Google Irland Limited angeboten. Soweit eine Übermittlung in die USA stattfindet, verweisen wir auf die Standardschutzklauseln (https://cloud.google.com/terms/data-processing-terms).

Google Tag Manager

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der wir sogenannte Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können (und so z.B. Google Analytics sowie andere Google-Marketing-Dienste in unser Onlineangebot einbinden). Der Tag Manager selbst (welches die Tags implementiert) verarbeitet keine personenbezogenen Daten der Nutzer. Im Hinblick auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer wird auf die folgenden Angaben zu den Google-Diensten verwiesen. Nutzungsrichtlinien: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten (“Google Fonts”) des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein. Nach Angaben von Google werden die Daten der Nutzer allein zu Zwecken der Darstellung der Schriftarten im Browser der Nutzer verwendet. Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung von Schriftarten, deren einheitlicher Darstellung sowie Berücksichtigung möglicher lizenzrechtlicher Restriktionen für deren Einbindung. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/.

gstatic

Auf unserer Webseite wird ein Webservice des Unternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend: gstatic) nachgeladen. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an gstatic übermitteln. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von gstatic: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ . Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch gstatic verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren (diesen finden Sie z.B. unter www.noscript.net oder www.ghostery.com ).

Webinare und Web-Meetings

Wir bieten in regelmäßigen Abständen Webinare oder Web-Meetings mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten an.
Die Teilnahme an einem Webinar oder Web-Meeting setzt eine Anmeldung voraus. Für die Durchführung von Webinaren und Web-Meetings nutzen wir die Produkte GoToWebinar und GoToMeeting des Unternehmens LogMeIn Ireland Limited, Bloodstone Building Block C, 70 Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, Ireland. Für die Anmeldung stellt uns LogMeIn Ireland Ltd. einen Registrierungs-Link zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung von LogMeIn finden Sie hier. Für die Durchführung des Webinars übermitteln wir Ihre Anmelde- bzw. Kundendaten an LogMeIn, Inc. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO).

Für die Durchführung des Webinars wird eine verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und dem Organisator des Webinars aufgebaut. Die Webinare werden regelmäßig aufgezeichnet, um sie auf den Internetseiten von Pridatect für einen späteren Abruf bereitzustellen. Während des Seminars von den Teilnehmern gestellte Fragen und zugehörige Antworten werden ebenfalls aufgezeichnet und beim späteren Abruf des Webinars wiedergegeben. Während und nach der Durchführung des Webinars werden Statistikdaten gesammelt. Nehmen Sie an einem Webinar teil, erhalten wir zusätzlich zu Ihren Anmeldedaten Informationen über die Teilnahmedauer, Interesse an dem Webinar, gestellte Fragen bzw. gegebene Antworten zum Zweck der weiteren Kundenbetreuung oder zum Ausbau des Nutzererlebnisses.

Intercom

Wir stellen Ihnen auf unserer Website den Live-Chat von Intercom zur Verfügung, der es uns erlaubt mit Besuchern der Website in Kontakt zu treten und Fragen zu beantworten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Während der Chatverbindung werden Ort, IP-Adresse, Browser und besuchte Website bei uns angezeigt und gespeichert. Weitere Informationen zu Intercom Live-Chat finden sich in der Datenschutzerklärung von Intercom. Für die Verarbeitung und Speicherung der Daten wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen.

Intercom löscht automatisch die IPs und geografischen Daten von Besuchern, die unsere Website 9 Monaten nicht mehr besucht haben.

https://www.intercom.com/terms-and-policies#privacy

LinkedIn
Sie finden auf unserer Internetseite zudem Plugins des sozialen Netzwerks LinkedIn respektive der LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „LinkedIn“ genannt). Die Plugins von LinkedIn können Sie am entsprechenden Logo oder dem „Recommend-Button“ („Empfehlen“) erkennen. Bitte beachten Sie, dass das Plugin beim Besuch unserer Internetseite eine Verbindung zwischen Ihrem jeweiligen Internetbrowser und dem Server von LinkedIn aufbaut. LinkedIn wird somit darüber informiert, dass unsere Internetseite mit Ihrer IP-Adresse besucht wurde. Wenn Sie den „Recommend-Button“ von LinkedIn anklicken und dabei zugleich in Ihrem Account bei LinkedIn eingeloggt sind, haben Sie die Möglichkeit, einen Inhalt von unserer Internetseiten auf Ihrer Profilseite bei LinkedIn-Profil zu verlinken. Dabei ermöglichen Sie es LinkedIn, Ihren Besuch auf unserer Internetseite Ihnen beziehungsweise Ihrem Benutzerkonto zuordnen zu können. Sie müssen wissen, dass wir keinerlei Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten und deren Nutzung durch LinkedIn erlangen.

Weitere Einzelheiten zur Erhebung der Daten und zu Ihren rechtlichen Möglichkeiten sowie Einstellungsoptionen erfahren Sie bei LinkedIn. Diese werden Ihnen unter Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Salesforce

Wir setzen das CRM-System des Anbieters salesforce.com Germany GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636 München ein, um Anfragen der Nutzer schneller und effizienter bearbeiten zu können (berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ).

Salesforce nutzt die Daten der Nutzer nur zur technischen Verarbeitung der Anfragen und gibt sie nicht an Dritte weiter. Zur Verwendung von salesforce ist mindestens die Angabe einer korrekten E-Mail-Adresse notwendig. Eine pseudonyme Nutzung ist möglich. Im Verlauf der Bearbeitung von Service-Anfragen kann es notwendig sein, dass weitere Daten erhoben werden (Name, Adresse). Die Nutzung von Zendesk ist optional und dient der Verbesserung und Beschleunigung unseres Kunden- und Nutzerservice.

Wenn Nutzer mit einer Datenerhebung über und einer Datenspeicherung im externen System von salesforce nicht einverstanden sind, bieten wir ihnen alternative Kontaktmöglichkeiten zur Einreichung von Service-Anfragen per E-Mail, Telefon, Telefax oder Post.

Weitere Informationen erhalten die Nutzer in der Datenschutzerklärung von salesforce: https://www.salesforce.com/de/company/privacy/.

Slack

Wir verwenden Slack für interne Kommunikation. Wir nutzen Ihre Daten zur Erbringung unserer Dienstleistungen und zur Verbesserung unserer Services. Ihre Einwilligung, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, oder Ihre Vertragsbeziehung mit uns, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der von Ihnen angegebenen Daten. 

Die Datenschutzrichtlinien und die DSGVO-Verpflichtung von Slack können Sie unter https://slack.com/intl/de-de/trust/privacy/privacy-policy und https://slack.com/intl/de/gdpr einsehen.

Stripe

Als Dienstleister für die Zahlungsabwicklung arbeiten wir mit Stripe Payments Europe, Ltd (“Stripe”) zusammen. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Kredit- oder Debitkartendaten und anderer persönlicher Daten durch diese Anbieter unterliegt deren jeweiligen Bedingungen. Weitere Informationen finden Sie unter https://stripe.com/gb/. Stripe kann uns von Zeit zu Zeit Informationen über die Gutschriften und Belastungen Ihrer Karte zur Verfügung stellen, damit wir unsere Konten abgleichen können.

Foxize 

Pridatect nutzt Foxize als virtuelles Klassenzimmer für virtuelle Schulung. Weitere Informationen: https://www.foxize.com/politica-privacidad 

Holded

Pridatect verwendet die Anwendung Holded für die interne Geschäftsverwaltung. Weitere Informationen: https://www.holded.com/es/privacidad 

Zapier

Pridatect nutzt Zapier, um die empfangenen Informationen an die anderen verwendeten Anwendungen zu übertragen. Weitere Informationen: https://zapier.com/privacy/ 

Cloudconvert

Pridatect nutzt Cloudconvert als Werkzeug, um den Download von Dokumenten im .doc-Format zu ermöglichen. Weitere Informationen: https://cloudconvert.com/privacy 

Hotjar

Pridatect nutzt das Tool von Hotjar, um das Verhalten von Webnutzern zu verstehen. https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy/ 

Active Campaign

Pridatect nutzt Active Campaign für den Versand von kommerziellen Marketingmitteilungen sowie für den Versand von Mitteilungen an seine Kunden. Weitere Informationen: https://www.activecampaign.com/legal/terms-of-service 

Typeform

Pridatect nutzt Typeform zur Durchführung von Umfragen über Formulare. Weitere Informationen: https://admin.typeform.com/to/dwk6gt/ 

Lead Forensics

Pridatect nutzt Lead Forensic, um die Nutzer zu kennen, die unsere Website besuchen. Weitere Informationen: https://www.leadforensics.com/privacy-policy/ 

SurveyMonkey Europe UC

Pridatect verwendet diese Software für die Umfrageentwicklung. Sie können die Datenschutzrichtlinie von SurveyMonkey Europe UC hier einsehen: https://www.surveymonkey.com/mp/legal/privacy-policy/ 

Wie weisen darauf hin, dass unser Unternehmen mit Partnern (beispielsweise Salesforce, Stripe, Google, Facebook & Zapier) in Drittländern, insbesondere den Vereinigten Staaten, zusammenarbeitet. Personenbezogene Informationen, die wir von Ihnen erfassen, könnten in den Vereinigten Staaten oder anderen Drittländern verarbeitet werden und durch die Nutzung dieser und unserer Dienste erkennen Sie die Verarbeitung Ihrer Daten in Drittländern, insbesondere den Vereinigten Staaten an und stimmen dieser zu. Einige dieser Drittländer, beispielsweise die Vereinigten Staaten, haben von der Europäischen Union derzeit keinen Angemessenheitsbeschluss gemäß Artikel 45 der DSGVO erhalten, was bedeutet, dass Ihre Daten dort möglicherweise nicht den gleichen Schutz wie unter der DSGVO erhalten. 

 

Bis neue Entscheidungen bezüglich des Datentransfers in die Vereinigten Staaten oder andere Drittländer getroffen wurden, stützen wir uns auf Ausnahmeregelungen für besondere Situationen, wie sie in Artikel 49 der DSGVO festgelegt sind. Insbesondere erheben und übermitteln wir personenbezogene Daten nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung in die Vereinigten Staaten oder Drittländer oder um einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen. Wir und unsere Auftragsverarbeiter bemühen uns, geeignete Schutzmaßnahmen anzuwenden, um die Privatsphäre und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu schützen und sie nur in Übereinstimmung mit Ihrer Beziehung zu uns und den in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Praktiken zu verwenden.

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten nur so lange, wie dies für die Verarbeitung oder zur Einhaltung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. Nach Wegfall des Verarbeitungszwecks werden Ihre Daten gesperrt oder gelöscht. Sofern darüber hinaus gesetzliche Pflichten zur Speicherung bestehen, löschen wir Ihre Daten mit Ablauf der gesetzlichen Speicherfristen.

a) Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

b) Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

 

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

c) Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

 


Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei Pridatect gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter von Pridatect wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.
Wurden die personenbezogenen Daten von Pridatect öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft Pridatect unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter von Pridatect wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

 

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung


Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei Pridatect gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter von Pridatect wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

 

f) Recht auf Datenübertragbarkeit


Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 


Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.
Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter von Pridatect wenden.

 

g) Recht auf Widerspruch


Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

 


Pridatect verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 


Verarbeitet Pridatect personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber Pridatect der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird Pridatect die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei Pridatect zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

 

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an jeden Mitarbeiter von Pridatect wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

 

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft Pridatect angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.
Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. 

 

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Sie haben das Recht, sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde des Bundeslandes unseres Sitzes oder ggf. die Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

 

Die Aufsichtsbehörde des Bundeslandes unseres Sitzes ist:

 

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin

Tel.: +49 30 13889-0

https://www.datenschutz-berlin.de/

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht abgeschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

Wir setzen keine Mechanismen zur automatisierten Entscheidungsfindung —einschließlich Profiling— ein, die der betroffenen Person gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.

Ein Teil unserer Dienste erfordert es, dass wir sogenannte Cookies einsetzen. Cookies sind kleine Datenmengen, die Ihr Internetbrowser auf Ihrem Rechner speichert. In Cookies können Informationen über Ihren Besuch auf unserer Website gespeichert werden. Dank dieser Daten ist es bspw. möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen.

Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren, aber Sie können Ihren Browser so um konfigurieren, dass er Cookies ablehnt oder vorher eine Bestätigung von Ihnen erfragt. Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Sie Ihren Browser darauf hinweisen lassen, wenn Sie ein neues Cookie erhalten oder auch wie Sie sämtliche bereits erhaltenen Cookies löschen und für alle weiteren sperren können.

Wenn Sie Cookies ablehnen, kann dies allerdings zur Folge haben, dass ein Teil unserer Dienste nicht verfügbar ist und somit einige Funktionen nicht genutzt werden können.

Unsere Cookie-Richtlinie sind Teil dieser Datenschutzerklärung. In allen nicht in den Cookie-Richtlinien geregelten Fragen findet unsere Datenschutzerklärung Anwendung. Weitere Information finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien: https://www.pridatect.de/cookie-richtlinien/ 

Der Nutzer ist allein für die Wahrhaftigkeit und Richtigkeit der auf der Website bereitgestellten personenbezogenen Daten verantwortlich und entbindet Pridatect von jeglicher diesbezüglichen Haftung. Die Benutzer garantieren und sind in jedem Fall verantwortlich für die Richtigkeit, Gültigkeit und Authentizität der angegebenen persönlichen Daten und verpflichten sich, diese ordnungsgemäß auf dem neuesten Stand zu halten. Der Nutzer verpflichtet sich, vollständige und korrekte Angaben im Kontakt- oder Anmeldeformular zu machen.

Pridatect haftet nicht für den Wahrheitsgehalt der Informationen, die nicht aus eigener Ausarbeitung stammen und für die eine andere Quelle angegeben wird und übernimmt daher auch keine Verantwortung für hypothetische Schäden, die aus der Nutzung der genannten Informationen entstehen könnten.

 

Pridatect behält sich das Recht vor, die in unseren Online-Angeboten enthaltenen Daten zu aktualisieren, zu ändern oder zu löschen und kann den Zugang zu diesen Informationen einschränken oder nicht zulassen. Pridatect ist von jeglicher Haftung für Schäden befreit, die der Benutzer infolge von Fehlern, Mängeln oder Unvollständigkeiten erleiden könnte, sofern die Daten die Pridatect verwendet und verarbeitet aus externen Quellen stammen.

Die vorliegende Datenschutzerklärung kann jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert oder angepasst werde.

Für die Nutzung unseres Online-Angebots gilt immer die zum Zeitpunkt Ihres Besuchs online abrufbare Fassung.

Letzte Änderung: 17. Dezember 2020

Da wir keine Niederlassung im Vereinigten Königreich haben, haben wir einen Vertreter ernannt, an den Sie sich wenden können, wenn Sie ein im Vereinigten Königreich ansässiger Kunde sind und Probleme oder Fragen in Bezug auf unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und/oder unsere Datenschutzbestimmung und Cookie-Richtlinie haben.


Unser Vertreter für das Vereinigte Königreich:


The DPO Centre, 50 Liverpool Street, London EC2M 7PY, UK

+44 (0) 203 797 1289

Advice@dpocentre.com