Interview mit Marc Hansell von Gorillas:
Datenschutz erfolgreich skalieren

Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter

In unserem Podcast Pridatect Datenschutz Insights erfahren wir von Compliancemanagern, Datenschutzbeauftragten und anderen Professionals aus der Branche, welchen Herausforderungen sie im Unternehmensumfeld begegnen und worauf es in Sachen Compliance und Datenschutz ankommt. 

Für unsere dritte Folge haben wir Marc Hansell, General Counsel beim 10-Minuten-Lieferdienst und Unicorn Gorillas in unserem Podcast begrüßen dürfen und erfahren, wie man Datenschutz erfolgreich skaliert. Diese praktischen und interesanten Einblicke möchten wir auch mit Ihnen teilen. 

Marc hat über 20 Jahre an praktischer Erfahrung in Rechtsabteilungen gesammelt und in verschiedensten Unternehmen wie z.B. Deliveroo und sennder die Implementierung von Compliance- und Datenschutzprogrammen mitverantwortet. Heute unterstützt Marc Gorillas bei Hyperwachstum und Internationalisierung mit einem guten Datenschutzfundament.

Lisa:

Marc, herzlich willkommen! Erzähle uns doch am besten einfach mal ein bisschen was von dir. Wie hast du denn  deinen Weg in den Datenschutz gefunden? 

Marc:

Ja,  tatsächlich war ich bei Deliveroo Deutschland tätig, 20 18, als die DSGVO auch in Kraft getreten ist und dort war- Ich sage mal, ab dem Jahr 2017 – war man sich bewusst, dass die DSGVO tatsächlich kommt, dass was gemacht werden muss. Am Anfang war es noch etwas zaghafter. Je näher der Mai 2018 nahte, desto hektischer wurde es natürlich alles und man hat festgestellt, dass das, was in der DSGVO steht, beim ersten Durchlesen plausibel erschien, aber dann tatsächlich in der Umsetzung noch einige Schwierigkeiten mit sich brachte

Nichtsdestotrotz waren wir, wie andere Unternehmen, am Stichttag so weit, dass wir gesagt haben: So im Großen und Ganzen haben wir jetzt erst einmal alle Voraussetzungen geschaffen. Das war in erster Linie mal die Sicht der Rechtsabteilung. Wie dann die tatsächliche Umsetzung der TECH-Abteilung war, das hat sich ja letztendlich im Wesentlichen in den nächsten Monaten und Jahren gezeigt. Und wir haben auch gesehen, dass letztendlich die rechtliche Dokumentation im Endeffekt auch nur ein kleiner Teil der ganzen Compliance ist.

Lisa:

Absolut. 2018 hat sich wirklich viel bewegt. Da ging wirklich viel vorwärts im Datenschutz. Was sind denn deine Hauptaufgaben in deiner aktuellen Rolle bei Gorillas?

Marc:

Ich bin General Counsel bei Gorillas und leite die weltweite Rechtsabteilung. Momentan sind wir 12 Anwälte in sechs verschiedenen Ländern, und dazu gehört auch der Datenschutz. Das heißt, ich kümmere mich um den Datenschutz von der zentralen Position aus. Es ist ein deutsches Unternehmen, d. h. unsere IT und unsere Server sitzen in Deutschland, deswegen macht es auch am meisten Sinn, dass die Datenschutzabteilung auch in Deutschland sitzt.

Wie es so ist in einem jungen Unternehmen, muss natürlich viel von Grund auf aufgebaut, was auf der einen Seite die Herausforderung ist, ist auf der anderen Seite aber auch eine Chance, dass man eine Compliance und Datenschutz-Struktur so aufbauen kann, wie man es möchte und man den Teams die Verantwortlichkeiten und die Notwendigkeiten frühzeitig vermitteln kann. Das heißt, man kann den Teams, die die technischen Entwicklungen machen oder ihre eigenen Abteilungen aufbauen, sei’s HR, sei’s Operations, sei’s Finance, frühzeitig vermitteln, welche Anforderungen wir haben, was wir möchten und was gemacht werden sollte, um einen datenschutzkonformen Umgang mit Daten zu gewährleisten. Das können wir jetzt alles steuern. 

Auf der anderen Seite muss man natürlich auch sagen, dass ein junges Unternehmen nicht in erster Linie über Datenschutz nachdenkt. Denn die, die mit dem Datenschutz beauftragt sind, sind die Juristen. Es geht natürlich auch um Wachstum, um den Aufbau eines Unternehmens. Und hier ist insbesondere meine Aufgabe – zumindest verstehe ich das als meine Aufgabe – das mit sehr viel Fingerspitzengefühl zu machen, dass die Leute ein Verständnis für Datenschutz bekommen und nicht als einen lästigen Zahn, der das Unternehmen am weiteren Wachstum hindert, wahrnehmen.

Lisa:

Es hat jetzt auch schon viele meiner Fragen beantwortet, jedoch würde ich gerne noch genauer auf das Wachstum eingehen. Ihr seid ja wirklich das schnellste Unicorn Europas geworden. Und so ein schnelles Wachstum stellt ein Unternehmen natürlich auch vor viele Herausforderungen, ganz besonders an die Compliance und den Datenschutz. Aber du meintest ja schon, dass ihr das wirklich auch als Chance genutzt habt, den Datenschutz auch mit von Grund auf zu implementieren.

Marc:

Ganz genau. Und zwar ist der Slogan von Gorillas „Faster than you„. Und das ist manchmal auch tatsächlich der Fall. Das heißt, wir müssen aufpassen, dass das unsere Compliance-Bemühungen und unsere Bemühungen, den Datenschutz zu etablieren, aufzubauen und sicherzustellen, mit dem Unternehmen mitwachsen und…

Sie möchten mehr über das Hyperwachstum und die Internationalisierung von Gorillas wissen und lernen, was das für das Datenschutzprogramm bedeutet? Melden Sie sich für unseren Podcast an und erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu Marc’s Erfahrungen und praktischen Ratschlägen zu Datenschutz, Sensibilisierung, Internationalisierung und Datenpannen. 

Hier geht’s zum Podcast: 

Teilen Sie diesen Artikel

Teilen

Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Wir haben Marc Hansell, General Counsel des Start-ups Gorillas, Ex-Legal Counsel bei sennder und Ex-General Counsel Deliveroo eingeladen und mehr darüber erfahren, welche Herausforderungen das Hyperwachstum des Start-ups Gorillas an den Datenschutz stellt und was bei Internationalisierung, Sensibilisierung und Datenpannen beachtet werden muss.

Dieser Artikel wurde geschrieben von:

Lisa Hofmann

TÜV ZERTIFIZIERTE Datenschutzbeauftragte UND DATENSCHUTZAUDITORIN

Lisa ist als TÜV zertifizierte Datenschutzbeauftragte bei Pridatect für die Produktentwicklung der internationalen Datenschutzplattform zuständig. Als studierte Juristin, hat sie über 6 Jahre in diversen Unternehmen Datenschutzprogramme als interne Datenschutzbeauftragte implementiert und verantwortet. Sie ist leidenschaftlich daran interessiert Datensicherheit durch innovative technische Lösungen jedem Unternehmen einfach zugänglich zu machen.

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig Neuigkeiten zu Datenschutz und DSGVO erhalten? Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir senden Ihnen als erstes neue Blog Artikel, Webinare und Ebooks zu.

Ähnliche Artikel